Donnerstag, 2. Dezember 2010

Farbe! Qual der Wahl die Zweite.

Gestern habe ich nach Lackfarben gesucht. Wirklich weitergebracht hat mich das nicht. Natürlich habe ich auch noch einen ganzen haufen einschlägiger Seiten und Blogs besucht, um mal zu sehen was andere so gemacht haben. Das ist teilweise schon krass. Ich habe mal ein paar Anregungen zusammengstellt, sie mit farblich gut gefallen. Farblich! NUR farblich!
Der andere Zweck ist mal zu sehen wie Dinge wirken. Zum Beispiel ein heller Rahmen, oder ein krasser Effektlack, einfach ein paar Eindrücke.

Zunächst mal ein paar mit einem hellen Rahmen, bzw. einer Rahmenfarbe die gleich der des Lacksatz
  1. Hier gefällt mir der kupfer- oder rostbraune Rahmen. Fraglich ist, wie das mit anderen Farben harmoniert.
  2. Heller Rahmen, dunkler Lacksatz. Hm. Mein Fall ist das nicht. Es sieht gut aus, aber ich möchte es nicht haben :)
  3. Komplett Ton in Ton mit einer hellen Farbe. Das ist mir zu grell. Ich glaube dieser Optik würde ein schwarzer Rahmen besser stehen.
  4. Hier gefällt mir gar nichts :D. Der Rahmen so hellgrau, das ist nichts für mich.
  5. Auch ein Besipiel dafür, dass ein heller Rahmen nicht gut aussieht.
  6. Ton in ton, das kann was haben, wenn die Farbe stimmt. Bei helleren Farben glaube ich aber nicht, dass das gut aussieht. Das kann schnell grell werden.
  7. Hier haben wir ein helles Ton in Ton. Mir persönlich ist es zu grell.
  8. Erneut ein Beispiel dafür, das ein heller Rahmen nicht wirkt. Diesem Moped würde ein schwarzer Rahmen, oder sogar rot meiner Ansicht nach besser stehen.


Hier habe ich nun ein paar Bilder von Bikes, deren Färbung mir in Teilen gut gefällt.
  1. Bei diesem Bile siht Ton in ton gut aus. Die Farbe ist satt und nicht so grell, daher passt das gut. Aber bei der SR könnte das zusammen mut Seitendeckeln zuviel werden. Dennoch ist das eine sehr schöne Farbe.
  2. Ich möchte diese Farbe in der Form nicht. Ich muss aber zugeben, dass es gut aussieht. Ein Beispiel dafür, dass rot auf schwarzem Rahmen gut kommt.
  3. Gefällt mir in der Kombi auch gut. Insgesamt ist mir das zwar zu hell, aber Metalloptik auf schwarzem Rahmen sieht einfach gut aus.
Und hier sind meine Favoriten. Deren Farbe, sowie auch die Kombi mit der Rahmenfarbe finde ich grandios.

Der schwarzz gländende Rahmen mit diesem Braun-metallic kommt einfach richtig gut. Auch die Applikation auf dem tank ist ein Knaller!


Hier stimmt auch alles. Der rote Effektlack auf dem schwarz glänzenden Rahmen sieht einfach super aus. Ein bisschen Candy, weniger klassisch, aber das hat was!



Hierüber muss ich auch nicht viele Worte verlieren. Gold (platin? :D) auf schwarz kommt wirklich gut. Für meinen Geschmack könnte der goldton etwas kräftiger sein, aber ansonsten ist das ein Traum wenn es um Farbe geht.

Mein Fazit bisher: Jetzt muss ich nachdenken! Ich habe den Eindruck es läuft doch auf einen schwarz glänzenden Rahmen hinaus. Das ist eine recht neutrale (Nicht-) Farbe, die zu so gut wie Allem passt und edel, oder wie ein Bon-Bon rüberkommt, je nachdem wie man den Lacksatz anlegt. Es wirkt eigentlich (fast) immer und (meistens) besser als ein Rahmen in irgendeiner Farbe. Hell ist als Rahmenfarbe ausgeschieden.
Ergo: Schwarz führt im Moment und gerade tendiere ich statt zu matt zu glänzend. RICHTIG glänzend. Also...
Wir nähern uns der Entscheidung!


Dienstag, 30. November 2010

Farbe. Farbe? Farbe?!? Qual der Wahl...


Der Rahmen ist nun schon seit Ewigkeiten nackt. Seit über einem Jahr schimmelt die auseinandergebaute SR in meiner Garage rum.
Klar, ich habe nicht wirklich viel Zeit gefunden daran weiter zuarbeiten. Aber das eigentliche Problem ist nach wie vor:

Welche Farbe soll der Rahmen bekommen?!?

Tja. Das ist mitunter stark davon abhängig welche Farbe der Lacksatz, also Tank, Kotflügel, Seitendeckel bekommen soll. Ich habe also erneut mal die google machine angeschmissen und mal nach ein paar Farben in Verbindung mit Lack gesucht. Bildersuche, is' klar.

Was soll ich sagen? Ich bekam unglaublich viele Bilder von... Lackierten Fingernägeln!!!!
(Ich mag lackierte Fingernägel nur bedingt bis eher gar nicht...)

Aber wer standhaft bleibt und die Augen vor den schrägen Geschmacksverirrungen betuchter (oder unbetuchter) Damen verschliessen kann wird dann auch fündig. Nicht dass das dann besser wäre... was die Damenwelt über Fingernägel zu berichten weiß ist schlimm, aber wenn man dann tatsächlich Lacke für motorisierte Metallhaufen findet landet man zwangsläufig in einschlägigen Foren. Von Mantabildern vor Bauernhofscheunen über Golf GTI Clubs, die sich gerne mit den Audi-Clubs streiten ist da alles dabei. Von semi-normal bis komplett-krank... man muss schon aufpassen, dass man da nicht abdreht ^^.
Dennoch habe ich ein paar Fotos aufgemotze Autos gespeichert, um mal einen gesammelten Farbeindruck zu haben. Was nun folgt ist keine Konvertierung zum Mobil mit zwei Rädern zuviel, sondern soll als eine Art Farbpalette, bzw. Ideensammlung dienen :)


Die Farbe des braunen Alphas soll "Titan" sein. Ist mir eigentlich egal, obwohl ich mal nach Titan gesucht habe. Aber so ein dunkles, mattes Braun könnte dem Rahmen eigentlich ganz gut stehen.
Eine andere Titan-Variante haben wir dann noch am Beispiel der Felge. Auch das könnte eine Rahmenfarbe sein. Vielleicht einen Ticken dunkler.

 Mattschwarz. Hier mal zu sehen. Das ist auch immer noch in meinem Kopf als Farbe für den Rahmen. Das ist jetzt zwar der eigentliche Lack eines Audis, aber das muss meinen Rahmen ja nicht stören.


Rahmenfarbe ist das eine, aber was ist dann mit den Aufbauten? Die schwarz-"platin" Optik, sie ich in einem älteren Post gezeigt habe ist immer noch einer der Favoriten. Aber es gibt auch alternativen. Es gibt schöne Effektlacke, nicht übertrieben, aber durchaus stylisch. Ich bewege mich, wie ich feststellen muss, in meiner Vorstellung irgendwo zwischen gold-braun über orange bis rot.


Bleiben wir mal beim Audi und schauen und mal so ein goldbraun an. Dieser Lack hat zwar keinen "Effekt", sieht aber trotzdem ganz gut aus.

Hier halte ich mal einen Effektlack aus alten tagen am Beispiel eines Opel Monza dagegen. Das ist wohl wieder eher so ein gold-braun, aber eben mit einem leichten Effekt.

Was ich vor einem guten Jahr mal in einer Sendung zum Thema Auto-Tuning gesehen habe (nur reingezapt und dann wegen der Lackfarbe hängen geblieben, ich schwör!), ist diese "American Candy Orange" Geschichte, im Bild links zu sehen.
Geht mehr ins rötliche und hat einen, wie ich finde, schon coolen Effekt.

Und wo wir gerade bei rot sind, hier mal noch ein Effektlack in eben dieser Farbe. Auch schön!

Ob so eine Kombi an meiner SR gut aussieht weiss ich nun auch nicht :(
Daher bringt mich das auch nicht wirklich weiter XD

Dienstag, 14. Oktober 2008

Ein Muffler beim Zoll

Gestern habe ich ein grüne Karte erhalten. Eine grüne Karte, die mir sagt, dass mein Muffler aus Australien beim Zollamt in Wahn liegt. Wahn ist nicht am A... der Welt. Wahn ist ein Pickel am A... der Welt.
Nicht, dass mich jemand falsch versteht. Ich habe nichts gegen Wahn. Ist bestimmt schön dort. Ich wohne aber in Köln. In der Innenstadt. Und da soll auch mein Muffler hin.
Immerhin habe ich 133 Australische Dollar für den Versand bezahlt...

Naja. Erstmal beim Zollamt anrufen. Mal sehen was da jetzt zu tun ist. Auf der grünen Karte mit den vielen x-en drauf stehen 3 Nummern. Nachdem ich es mehrfach bei Zweien eine gefühlte Ewigkeit habe klingeln lassen und bei der Dritten einmal besetzt war und dann auch keiner ran ging, bin ich gestern abend erstmal zur Post. Die sollten ja wissen was zu tun ist.
Wissen die auch. Nach einer Ewigkeit Anstehen im überfüllten Postamt meint der nette Postangestellte:
"Sie müssen nach Wahn fahren und..."
Weiter kommt er nicht, weil ihn ein Einwurf meinerseits unterbricht:
"Nä!"
Nach einigen Versuchen seinerseits, mich davon zu überzeugen, dass es eine gute Idee ist nach Wahn zu fahren, die von mir alle kathegorisch mit "Nä!" abgelehnt wurden, eröffnet er mir, dass ich ja auch anrufen könnte um denen vom Zoll mitzuteilen, was denn in dem Paket drinne ist, damit ich den Zoll bezahlen könne, dann gäbe es eventuell auch die Möglichkeit das Paket über das Postamt ausliefern zu lassen. AHA!

Also habe ich heute wieder beim Zollamt angerufen. Hartnäckigkeit zahlt sich manchmal aus und da habe ich doch tatsächlich jemand ans Telefon bekommen. Nach einer kurzen Unterhaltung bin ich schlauer, ich muss nur die Unterlagen Faxen, aus denen der Kauf hervorgeht, dann wird das Paket zugestellt und ich bezahle dem Postboten den fälligen Zoll. Gut!

Ich habe die mail von Adrian rausgekramt mit der PDF Rechnung dran, diese ausgedruckt, die "Postübergabebogen-Nr." drauf geschrieben und ab damit aufs Fax! Guuuutes Gefühl.

Eine Stunde später klingelt das Telefon. Zollamt Wahn.
"Wegen Ihrem Paket. Sie haben ja gerade ein Fax geschickt." (Wegen Ihre_s_ Pakete_s_!)
"Ja?"
"Was ist denn da drin?"
"Ähm, das steht doch auf der Rechnung die ich ihnen gefaxt habe!" (Ich kichere innerlich)
"Ja, aber... was ist denn ein Muffler?"
"Achso! Ja das ist ein Endschalldämpfer. Für ein Motorrad" (Ich kichere noch lauter innerlich. Leider nicht sehr lange...)
"Ah ja, gut. Ja, dann schicken wir das an die Post. Das dauert aber ungefähr zwei Wochen." (Waaaat?!? Oh mann....)
"Mh.. ok.. nich' so schlimm..."
"Prima! Sie können dann bei dem Postboten den Zoll und die Mehrwertssteuer bezahlen."
"Mehrwert..."
"Ja, also auf 517 australische Doller."
"Fünfhundert!?!?"
Schweigen.
Rauschen.
"Ja, das steht doch in der Rechnung die Sie uns gefaxt haben!" (Touché!)
"Ja schon.. aber... aber wieso Mehrwertsteuer?"
"Naja, wennn sie etwas importieren müssen sie Mehrwertsteuer bezahlen!" (Hmm, stimmt, da war was...)
"Äh, ja gut.. aber 517? Der Warenwert sind doch nur 384 Dollar!"
"Ja schon, aber Sie bezahlen immer auf den vollen Preis den sie für den _Import_ bezahlen. Da gehört der Versand dazu." (Ich weine innerlich.)
"Ähm... mhm... ok.. wie... wieviel ist das denn dann ungefähr?"
"Ja schaun wir mal... ich nehm mal den besseren Kurs von morgen..." (Oh danke!!! Danke!!!) "Ja das käme dann auf ungefähr 65 Euro." (!!!!!!!! Ich heule wir ein Schlosshund. Innerlich.)
"Ja.. Äh... gut. Vielen.. Dank?"
"Ja, gerne! Tschööö!"
"Tsch..."
Klick.
?
!!!

Dienstag, 30. September 2008

Platin?

Ich habe mich immer noch nicht zu einer Entscheidung zur Rahmenfärbung, geschweige denn zur Farbe der Aufbauten, also Tank, Kotflügel und Seitendeckel durchringen können.

Der Rahmen ist bei den meisten SRs schwarz. Gländend schwarz. Das ist sowieso die standard Farbe für eine Rahmen. Ich erwäge auch Silbergrau oder Mattschwarz.
Also, ein silberner Rahmen wirkt recht grell.
Ob das in die richtige Richtung geht? Also natürlich nur für den Rahmen. Überzeigt bin ich nicht so recht... es kommt eben darauf an, welche Farbe letztendlich der Lacksatz haben soll...

Bis vor ein paar Tagen war ich jedenfalls wochenlang davon überzeugt, dass der Rahmen mattschwarz und der Lacksatz kupferfarben werden soll.

Ich hatte aber auch mal eine goldene SR gesehen, auf braunem Rahmen, das hat mir auch unheimlich gut gefallen. Nur leider finde ich kein Bild mehr dazu. Aber ein brauner Rahmen ist mir irgendwie doch zu gewagt, da passt einfach nicht viel dazu. Man weiss ja nie, ob man sich nicht doch nicht umentscheidet.

Jedenfalls habe ich beim surfen heute ein Bild von einem Café Racer entdeckt, dessen Färbung mir doch auch unheimlich gut gefällt:
Wie nennt man diese Farbe? platin? Ich finde das ist platin. Nocht wirklich gold. Und schon gar kein silber. Was auch immer es ist, es sieht irgendwie cool aus. Ich würde nur das hintere Schutzblech und den Kotflügel auch in dieser Farbe halten.

Wie auch immer, zunächst muss der Rahmen ja noch von Hinterrad und Schwinge befreit werden. Wann ich das endlich gebacken bekomme steht in den Sternen...

Freitag, 26. September 2008

Oval Muffler (Endtopf) aus Australien.

Ich hab's getan! Gestern hab' ich per mail in Australien bei vanem ein Oval Muffler Kit von Daytona bestellt!

Seit einem guten Jahr überlege ich wie der Auspuff von meiner SR aussehen soll. Sicher war bisher nur eins: Ich will VA. Kein Rost mehr. Das verfärbt sich zwar mit der Zeit, aber das darf es auch. Nur rosten darf's nimmer.

Nicht, dass sie jetzt plötzlich soweit wäre, dass man schon einen Auspuff dran bauen könnte. Nein nein. Aber ich will die Tüte haben! Die sieht einfach sooo geil aus! Nachdem es bei Daytona immer wieder vorkommt, dass ein Produkt einfach eingestellt wird, hab ich mal in Australien angeklopft und wie es der Zufall will, hat er gerade ein paar neue reinbekommen. 429,- Australische Dollar will er haben. Ohne Krümmer vesteht sich. Nen Krümmer hab' ich nicht bestellt. Wenn ich den Motor irgendwann endlich drinne hab' will ich mal verschiedene Settings rund um den Puff auschecken. So ein Edelstahlkrümmer lässt sich auch hier in Good Old Germany rankriegen.

Mit Porto kostet mich das gute Stück jetzt 517,- Australische Dollar. Nach heutigem Kurs sind das laut Yahoo Währungsrechner genau 293,1243 Euronen. Das geht eigentlich. Ich bin mal gespannt, was der Zoll daran noch verdienen will...

Ich hatte ja schon früher mal bei vanem bestellt. Der Australier ist ein netter Typ, der mit mir eine Engelsgeduld hat. Lustig ist, dass er für den TM36 die einstellbare Düse empfohlen hat:

You may have to adjust you carby when changing the exhaust as it will flow a lot better than before (This is a normal process and should always be done no
matter what exhaust you fit). To do this I suggest that you buy an adjustable needle that is available in Germany specifically for the TMR carby. They are made in Germany and are very popular… Most TM36 owners in Germany use them and you can adjust the carb quickly
.
Damit kann er ja nur die Düse von Grobmotorik meinen ;)
Es ist wirklich zu blöd, dass meine SR immer noch zerlegt ist... ich hänge ja immer noch dran den Rahmen endlich irgendwie lackiert zu bekommen. Naja... irgendwann wird auch das passieren!



Das ist die Daytona Show SR. Und da is MEIN Auspuff dran. So in die Richtung soll's mal aussehen... also was den Auspuff betrifft ;)

Und hier noch was für die Ohren! Adrian von vanem hat mir, als ich letztes Jahr wegen dem Ding schonmal gefragt hatte, ein Video geschickt... So hört sich der Schnurrer an!

FETT!

Dienstag, 5. Juni 2007

Bremsen um jeden Preis!

Jeder Café Racer braucht es: Doppelscheibe. Doppelscheibe bedeutet, eine Bremscheibe samt Bremssattel links am Vorderrad und das Gleiche nochmal rechts. Der Sinn einer Doppelscheibe liegt darin, dass sich die Bremswirkung gleichmäßig auf beiden Seiten des Vorderrades verteilt. Das stabilisiert die Gabel beim Bremsen enorm. Eine alternative wäre ein "Gabelstabi" ein Stabilisator für die Gabel, quasi eine dritte Brücke zwischen den Holmen möglichst auf Höhe des Kotflügels.

Die original SR hat eine Bremsscheibe links (also, natürlich nur die SRs, die Scheibenbremse haben, die mit Trommelbremse haben natürlich KEINE Bremsscheibe...). Das ist voll okay. Und wenn man ganz ehrlich ist und vollkommen normal fährt, also keine Rennen oder so was, dan braucht man weder einen Gabelstabi noch eine Doppelscheibe.

Ich habe eine 83er 2J4. Mit einer Scheibenbremse. Ich habe nicht vor Rennen zu fahren, oder mich sonst irgendwie Leitplankenrammverdächtig zu verhalten. Also brauche ich eigentlich weder einen Gabelstabi, noch eine Doppelscheibe.

Ich will aber trotzdem eine. Warum? Weil es einfach besser aussieht und irgendwie dazu gehört!

Also habe ich mich umfassend informiert. Im sr-xt500.de Forum gesucht, gefragt und genervt.

Es ist nämlich nicht so einfach auf Doppelscheibe umzurüsten. Mit einer zweiten Scheibe ist es nicht getan. Das Problem ist der zweite Bremssattel. Der muss nämlich auch rangeschafft werden. Bewährt hat sich da der Linke einer XS 650. Manche schwören zusätzlich auf einen anderen Hauptbremszylinder (dat Teil wo die Bremsflüssigkeit reingefüllt wird, am Lenker).

Wer es ganz genau wissen will kann in motorangs unglaublich phantastischen "Bucheli-Projekt" alles über Doppelscheibe an der SR nachlesen.

Nachdem ich mich umfassend informiert habe, geht die Jagd los. Suchauftrag bei ebay rein und immer wieder gucken. Zwei oder drei Bremssättel sind mir durch die Lappen gegangen. Aber was die Leute and Geld verlangen... unglaublich. Als ob gerade ganz Ebayland SRs auf Doppelscheibe umrüstet. Aber was lange währt wird endlich gut: Ich finde eine komplette Bremsanlage einer XJ 650. Ja, XJ, nicht XS. Denn wer motorangs Bremsenabhandlung Aufmerksam gelesen hat finset diese kleine, unscheinbare Stelle:

Es passen auch die Sättel der XJ 650 Typ 4K0.
Und der Verkäufer bestätigt per mail den Typ 4K0! Das passt! Und das schöne ist: Es passt auf jeden Fall zusammen. Linker Bremssattel, rechter Bremssattel und Hauptbremszylinder aus einer Hand. Das ist aus meiner Sicht das Beste.
Für 97,90 Euro incl. Porto sag ich "Meins". Ist das günstig? Nein. Aber günstiger als alles was ich bis jetzt gesehen habe. Im moment scheint wirklich jeder 'ne Doppelscheibe an eine SR bauen zu wollen. Gut, ich könnte noch warten, ich kann es ohnehin nicht anbauen im moment... aber jetzt isses schon passiert :)

Die Bremsschläuche müssen natürlich ausgetauscht werden. Die alten Dinger sind.. sagen wir.. gefährlich ;) Jetzt fehlt nur noch ein zweite Bremsscheibe...

Freitag, 9. März 2007

Die Lösung für die Gabelbrücke!

Das Thema Gabelbrücke ist bei der SR ein viel diskutiertes. Sie ist von Werk ab schwarz lackiert und etwas Eigenwillig geformt. Zeckmässig eben, da müssen ja Zündschloss, Tacho und Drehzahlmesser ran, gleichzeitig soll sie auch noch die Gabelholme zusammenhalten. Links mal ein Striptease-Bild von meiner SR, auf dem man die Gabelbrücke gut erkennen kann.
Man beachte die beiden großen Löcher in der Mitte, die erfüllen keinen wirklichen Zweck und sind das optische Hauptproblem bei den meisten SR-Umbauten.

Lösungsansätze für dieses Problem gibt es viele, auch recht teure. Es gibt zahlreiche 3rd-Party Modelle für Gabelbrücken die auf die SR passen. Ohne Löcher. Hier mal die drei Beispiele, die von vanem vertrieben werden:
    
Es gibt noch viele andere mehr. Form und Farbe sind frei wählbar aber sie haben alle eines gemeinsam:

Die Löcher in der Mitte sind weg.


Es gibt aber auch noch einen anderen Ansatz:

Die optische Aufwertung der original Gabelbrücke.

Das bedeutet in den Meisten fällen: der Lack muss ab. Unten drunter kommt Aluminium zum Vorschein. Das sieht per se schonmal nicht so schlecht aus, kann man schon fast so lassen. Wenn man noch etwas Glanz haben will, eignet sich Aluminium perfekt zur Oberflächenverdichtung, sprich: polieren. Das ist zwar etwas Aufwändig, aber günstig, da man es selbst machen kann und mit etwas Geduld kann sich das Ergebnis auch sehen lassen. Hier mal eine nackte Gabelbrücke unpoliert und daneben eine polierte:
 
Der unterschied ist recht klar zu erkennen, aber beide Fälle sehen im Vergleich zu meiner eher schrottigen Anmutung, wie im ersten Bild zu sehen, schon ganz anders aus.


Die Löcher sind aber immer noch da. Und das zurecht! Warum? Weil wir sie brauchen werden...


... und zwar für die Dekompression.
Beim stöbern netter custom SR Teile bei vanem bin ich nämlich auf das hier gestoßen:

Zwei Fliegen mit einer Klappe:Da ich nämlich Stummel verbauen möchte, wird es tatsächlich ein wenig eng, den Dekompressionshebel bei der Kupplung zu belassen. Da kommt mir dieses Kit gerade recht.
Kompressionshebel-Platz-Problem gelöst UND die Löcher der Gabelbrücke einer sehr sinnvollen Verwendungzugeführt!


Inklusive entlackter (ob poliert oder nicht werde ich zu eine späteren Zeitpunkt entscheiden) Gabelbrücke sieht das dann in diese Richtung aus aus:

Sehr schön und funktional!

Ich habe also das Decomp-Kit samt passendem Finish für das andere Loch der Gabelbrücke bei Adrian bestellt. Und eine optisch passende Abdeckung für die Gabelholme. Und die passenden Züge den Umbau gleich mit. Und weil's so schön war auch noch ein paar Griffe...
> Hi Adrian,
...
> Until now, I'm going for the following parts:
> 45515 Decompression Kit
> 45148 Top Bridge Handle bar post cap
> 30175 Short clutch cable
> 30176 Short decomp cable
> 13085 Black grips
> 42430 Front Fork top cap
...
Eine Tag später, nämlich heute auch direkt die Bestätigung von Adrian. Päckchen fertig. Muss nur noch bezahlt werden:

Subtotal: 275.00
Postage: 24.00
Total: $299.00 AUD

Gut, das ist wieder ein Loch im Geldbeutel. aber dafür sind wir jetzt WIRKLICH nah an dem hier:


Seeeehr stylisch!